verteilung img box

AppTracker - Paketierung mit Durchblick

So koordiniert man seine Paketierung und User Migrationen heute

Sie verwalten Ihre internen Paketierungsaufträge immer noch umständlich und ineffizient mit Excel, Access, Jira, oder irgend einem Ticket-System, oder worst-case: gar nicht?

 

Viele unserer Kunden nutzen auch heute noch Excel o.ä. ineffiziente und unhandliche Werkzeuge, um darüber Ihre Anwendungen zu verwalten. Das kommt Ihnen bekannt vor?

Wenn Sie schon immer den Verdacht hatten, dass das auch anderes geht - dann haben Recht!

 

AppTracker ist ein auf das Thema "Application Life Cycle Management" spezialisiertes, web-basierendes Werkzeug, das Transparenz und Effizienz in Ihre Prozesse bringt, und damit hilft Kosten zu sparen! Auch - und gerade - wenn es um Migrationen geht!

 

Gerne bieten wir Ihnen einen kostenlosen und unverbindlichen Web-Cast an: Kontakt

Oder schauen Sie sich eins der Videos an, um einen ersten Eindruck zu gewinnen.

Transparente Paketierungs- und Migrationsprozesse

Optimierte Prozesse und Rationalisierungen verkürzen Migrationsprojekte - das spart Zeit und Geld

AppTracker ist einerseits ein prozessorientiertes Administrations-Tool, um sämtliche Arbeiten rund um das Thema Anwendungspaketierung zu organisieren und zu verwalten (Application Edition).

 

Darüber hinaus unterstützt AppTracker durch sein optional lizenzierbares User-Migration Modul die Planung der Anwendungspaketierung hinsichtlich der Priorisierung bei der Paket-Entwicklung (optionales User-Migration Modul).

 

Hierbei geht es darum Informationen zu sammeln und auszuwerten, um eine migrations-optimierte Reihenfolge bei der Paketentwicklung zu ermitteln. Typischerweise kann auf diese Weise z.B. festgelegt werden, welche 20% der anstehenden Anwendungen priorisiert paketiert werden müssen, um die ersten 50 % der Anwender migrieren zu können.

 

Dieses optimierte Vorgehen verbessert die Effizienz der Migration, indem es Zeit, und damit Kosten spart!

 

AppTracker ist vollständig web-basiert und kundenspezifisch anpassbar, wobei bereits eine ganze Reihe vorgefertigte und standardisierte Templates („BluePrints“) existieren, so dass bereits von Beginn an ohne große zusätzlichen Anpassungen effizient mit AppTracker gearbeitet werden kann.

 

 

 



Apptracker oder MigrationStudio?

Eine Installation - zwei Schwerpunkte

MigrationStudio ist sozusagen der große Bruder von AppTracker.

 

Es handelt sich grundsätzlich um eine Anwendungen, eine Installation, wobei durch die Eingabe einer MigrationStudio Lizenznummer das Tool weitere Feature freischaltet.

 

Diese zusätzlichen Funktionen fokussieren auf ein
besonderes Einsatzszenario:

Windows 10 Migrationsprojekte ...,
d.h. die Optimierung entsprechender Anwendungsmigrationen.

 

 

Seeing is believing - Proof of Concept!

Wir empfehlen einen unverbindlichen Test!

Unverbindlich & maximale Unterstützung durch SOFTTAILOR!

Es entstehen Ihnen keinerlei Kosten!

Fragen Sie doch gleich nach einem Termin!

 

Interessierten Kunden bieten wir einen 6-wöchigen PoC an.

Ein PoC kann in einer lokalen Kundenumgebung, oder in gehosteter Form (AppTracker Cloud) durchgeführt werden, was auch immer Sie bevorzugen.

Drei Varianten stehen zur Verfügung:

  • Frisches Projekt ohne Benutzer- oder Anwendungsdaten
  • Demo-Projekt mit Beispieldaten
    (500 Anwendungen / 5000 User)
  • Kunden Anwendungen/Benutzer die in AppTracker
    importiert werden, inkl. Anpassungen von Workflows und Formularen.
    Diese PoC Form können wir aber leider nicht kostenlos durchführen, wir bitten um Verständnis.

Für eine Live-Demo oder weitere Informationen zu einem PoC nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

 

Wenn Sie sich AppTracker gleich selbst anschauen wollen:

Hier geht es zur cloud-basierten Variante mit Demo-Zugang!

 

Kostenfreie & zeitlich unlimitiert Instanz!
(Technische Limitierung: Max. 10 Anwendungen/20 User)

 

So erhalten Sie eine kostenfreie AppTracker Instanz

Kontakt

 

Ein kleiner Überblick der Funktionen

  • Web-basierter Workflow für das „Application Lifecycle Management“ – angefangen bei der Anforderungsaufnahme, bis hin zur Verteilung und De-Provisionierung
  • Anpassbar an kundenspezifische Organisationsprozesse
  • Portal zum Einstellen neuer Paketierungsaufträge
  • Inventar-Import aus SCCM, CSV, Excel, und anderen Tools
  • Multi-Level Gruppierung von Anwendungen und Abhängigkeiten
  • Übersicht über Anwendungskompatibilitäten, bzw. Inkompatibilitäten
  • Zentralisierte Endabnahmeverfahren und Tests (User Acceptance Testing – UAT) durch den Endanwender
  • Multi-Projekt Unterstützung für große Unternehmen und System-Integratoren
  • Schnittstellen zu SCCM und anderen Tools, z.B. Dell AssetManager