BlogIcon

SOFTTAILOR Blog - Über Erfahrungen und Meinungen

"Lerne Widerspruch ertragen. Sei nicht aus schwacher Eitelkeit und törichtem Dünkel eingenommen von Deinen Meinungen."
Adolph Freiherr Knigge

Wir erheben mit unseren Blog-Beiträgen nicht den Anspruch auf absolute Richtigkeit und Allwissenheit, und schon gar nicht wollen wir irgend jemand in Bezug auf irgend etwas überreden, oder überzeugen.

Wir haben von "- 1" Dingen keine Ahnung, aber in Bezug auf das Thema Systems Management zumindest doch einiges an Erfahrung, und insofern auch durchaus etwas Ahnung - wie wir meinen. Mit unseren Blog-Beiträgen wollen wir unsere Erfahrung, und nicht zuletzt auch unsere Meinung teilen.

 

Und in Bezug auf Feedback freuen wir uns nicht nur über Ihre Erfahrungen zu lesen, sondern diskutieren auch gerne darüber - ohne zu missionieren.

 

SOFTTAILOR Blog

Dieser Blog veröffentlicht Informationen und Meinungen der SOFTTAILOR GmbH. Es liegt in der Natur der Sache, dass die Inhalte subjektiven Charakter haben, wobei wir natürlich nicht zuletzt auch unsere langjährige Erfahrung im Bereich Systems Management über diesen Blog zur Verfügung stellen wollen.

Windows 10 Migrationen effizient umsetzen!

"Wie reduziere ich den Aufwand für die anstehende Windows 10 Migration?"

 

 

Eine Frage, die sich so mancher stellen wird, der heute noch mit Windows 7 oder 8 arbeitet, und ganz sicher diejenigen, die immer noch unter Windows XP arbeiten, davon soll es ja noch mehr als genug geben.

 

Und machen wir uns nichts vor: Windows 10 ist ja bereits im Anrollen, d.h. es wird kommen, früher oder später, ob man das nun will und gut findet oder nicht, wenn man mal davon ausgeht, dass die meisten Unternehmen einen Wechsel zu Linux oder Mac nicht ernsthaft in Betracht ziehen werden - zumindest nicht in absehbarer Zeit.

 

Die Eingangsfrage lässt sich ganz sicher weder pauschal noch im Rahmen eines Blogbeitrags auch nur ansatzweise vollständig beantworten, zu viele Aspekte spielen bei einer solchen Migration eine Rolle.

 

Worauf ich mich nachfolgend beschränken möchte ist derjenige technische Aspekt, der sich um das Thema Tool-Einsatz kümmert, genauer gesagt um die Auswahl und den Einsatz eines Tools, das die Planung, die prozesstechnische Organisation, sowie die Steuerung einer entsprechenden Migration effektiv unterstützt. 

 

 

 

Das bringt mich zu folgender Frage:

Wie organisieren Sie, oder das Unternehmen für das Sie arbeiten, aktuell Anforderungen in Bezug auf die Genehmigung und die Bereitstellung von Anwendungen (Betrieb), oder wie organisieren Sie Anwendungs-Migrationen (Projekt)?

 

 

Und ich meine damit weniger den Aspekt der Bereitstellung im technischen Sinne einer Verteilung, VDI Infrastruktur, Terminal-Server Szenarios, o.ä..

 

Worauf ich hinaus möchte ist die Organisation von Anforderungen Ihrer Kunden/Mitarbeiter/Kollegen, wenn diese ein neues Produkt einsetzen möchten oder müssen, oder für eine bereits im Einsatz befindliche Anwendung das aktuellste Update erhalten sollen oder möchten.

 

Ist das ein proaktiver Prozess, initiiert von Ihren System-Administratoren oder Produktverantwortlichen? Kommen die Anforderungen aus Richtung der Endanwender?

 

Und auf welche technische Weise werden Anforderungen aufgenommen und dokumentiert?

Per Mail?

 

Nutzen Sie ein intern entwickeltes Tool, oder verwenden Sie ein Ticket-System?

Im Projektumfeld treffe ich auch immer wieder auf den Einsatz von Excel, wenn es um die Dokumentation und Steuerung (!) von Paketierungsprojekten geht!

 

 

 

Wie und womit auch immer, effektiv sind solche Prozesse, Tools und Methoden sicherlich, irgendwie klappt das schon alles, aber wirklich effizient sind vermutlich die wenigsten dieser Verfahren!

 

Dies ist zumindest unsere Erfahrungen aus vielen Kundenprojekten.

 

 


AppTracker optimiert Migrationen in Bezug auf Effizienz, Transparenz und Planung ...
                         ... und das reduziert Kosten!

 

 

 

 

Seit Anfang 2016 haben wir bei SOFTTAILOR das Produkt "AppTracker" im Portfolio.

AppTracker ist eine Web-Anwendung und visualisiert allgemeine Best-Practise Prozesse aus dem Bereich der Paketierung und Anwendungs-Migration.

 

AppTracker ist ein auf alle Prozesse rund um das Thema "Application LifeCycle Management" spezialisiertes Werkzeug, das trotz der Spezialisierung sehr flexibel, d.h. entsprechend kundenspezifisch anpassbar ist. Insbesondere die Migration von Anwendungen (User/Maschinen/Anwendungen - Win7/8/10) lässt sich durch Rationalisierung und Effizienzsteigerung (=Zeitersparnis) entsprechend optimiert steuern.

 

 

AppTracker Application Edition

Über ein Portal können Anwender/Anwendungs-Verantwortliche neue Anforderungen einstellen, ein üblicher Vorgang im Bereich der Betriebspaketierung. Diese Anforderungen werden nun professionell und sehr umfassend mit Hilfe bewährter Prozesse und Prozess-Status überwacht, gesteuert (z.B. genehmigt) und dokumentiert, angefangen bei dem Prozess zur initialen Durchführung und Dokumentation von Installations- und Konfigurationsanforderungen, bis hin zu UAT und Produktabnahmen, und schlussendlich der Außerbetriebnahme von Programmen (EOL).

 

 

AppTracker Migration Studio

Per Bulk-Import auf Datenbasis verschiedener 3rd-Party-Tools (oder XLS Import) können zusätzlich Inventarisierungsdaten bestehender Umgebungen eingepflegt werden. Diese importierten Daten können wiederum per Formular-Abfragen durch die Anwender selbst weiter verifiziert, validiert und aktualisiert werden.

 

Eine solchermaßen aktualisierte Datenbasis ist die Grundlage nachfolgender Rationalisierungen.

 

So lassen sich z.B. Daten konsolidieren hinsichtlich der Version einer Anwendung, d.h. zukünftig wird z.B. nur noch eine Version/Edition einer Anwendung gepflegt, und nicht mehrere wie in der Vergangenheit.

 

Oder man stellt fest, dass man vielleicht nicht mehr zwei, drei oder mehr unterschiedliche Viewer pflegen muss um eine .jpg Datei anzeigen zu können, sondern nur noch einen.

 

Nicht selten stellt man auch fest, dass ein Freeware-Produkt sehr gut ein anderes, bis dahin kostenpflichtiges, Programm ersetzen kann. 

 

AppTracker koordiniert und rationalisiert sowohl die Betriebspaketierung als auch Migrationen, und steigert die gesamte Effizienz entsprechender Paketierungs-Prozesse

 

 

 

Kurzum, es ergeben sich bereits in dieser frühen Phase einer Migration zum Teil erhebliche Kostenreduktionen, d.h. AppTracker macht sich bereits zu diesem frühen Zeitpunkt mehr als bezahlt.

Richtig spannend wird es aber, wenn man mit Hilfe umfangreicher Analysemöglichkeiten und Reportgenerierung den eigentlichen Migrationsprozess optimiert und steuert!

 

 

Wäre es nicht praktisch bereits frühzeitig alle relevanten Informationen hinsichtlich Paketen, Paketierungsstatus, usw., vorliegen zu haben?


Funktionen AppTracker = Informations-Container:

  • Analyse und Reporting, welche Anwendungen in welcher Reihenfolge migrieren werden müssen, um z.B. eine bestimmte Abteilung oder einen bestimmten Standort frühzeitig und vollständig migrieren zu können.
  • Analyse und Reporting, welche Anwendungen priorisiert paketiert werden müssen, weil sie Voraussetzungen zu anderen Anwendungen sind, oder z.B z.B. Teil des Betriebssystem-Designs werden sollen.
  • Zentraler, umfassender und immer aktueller Datenpool für Anwendungen und Migrationen.
  • Direkter Zugriff auf relevante Informationen zur Unterstützung bei der Anwendungspaketierung (Stichwort "IT Ninja", alias "AppDeploy")
  • Zentrale Stelle zur zeitlichen Steuerung einzelner Teilprozesse, bis hin zur Terminierung entsprechender Massen-Rollouts.
  • Rollenbasierte Team-Arbeit im Zusammenwirken einzelner Paketierungsprozesse und/oder großvolumiger Betriebssystem-Migrationen
  • Und vieles mehr ...

 

Mit Hilfe von AppTracker lassen sich Migrationen (Pakete/Benutzer/Maschinen), aber auch entsprechende Betriebsszenarien in ihrer Effizienz deutlich optimieren!

 

 

Dadurch ergeben sich im Wesentlichen folgende Vorteile bei Einsatz von AppTracker:

  • Geringere Durchlaufzeiten im Bereich der Betriebspaketierung
  • Schnellere Durchführung von Migrationsprojekten, bei gleichzeitiger Verbesserung der Gesamtqualität. 

 

 

Als Folge davon ergibt sich eine erhebliche Reduzierung bzgl. Anzahl und Einsatzdauer teurer Ressourcen, und damit erhebliche (!) Kosteneinsparungen!

 

 

 

 

Bedeutung von AppTracker in Bezug auf Windows 10

 

Die Zeit für mehr und mehr Windows 10 Migrationen rückt in überschaubare Nähe.

 

Die ersten Windows 10 Migrationsprojekte haben wir bei SOFTTAILOR nahezu abgeschlossen, die nächsten werden kommen.

 

Realistisch gesehen wird kein Unternehmen, das heute Windows Desktops einsetzt an Windows 10 vorbeikommen, früher oder später wird das wohl passieren, es sei denn man wechselt auf Linux oder Mac, aber seien wir mal ehrlich: Auf die Masse der Unternehmen wird das voraussichtlich eher nicht zutreffen.

 

Der Einsatz von AppTracker bietet sich aber bereits heute an, zumal die Kosten in einem wirklich überschaubaren Rahmen bleiben. Für die meisten Unternehmen werden sich bei konsequenter Nutzung der Möglichkeiten von AppTracker die Kosten bereits kurzfristig amortisiert haben, wobei das natürlich auch immer von der jeweiligen Kundenumgebung abhängt.

 

AppTracker Anwender werden insbesondere langfristig erhebliche Kosten im Bereich der Anwendungspaketierung sparen, und darüber hinaus - ein wichtiger Aspekt - sammeln AppTracker Nutzer Erfahrung im Umgang mit dem Produkt. Steht dann irgendwann eine Migration an sind AppTracker Kunden gut vorbereitet!

 

Sie können zu jedem Zeitpunkt entscheiden, ob sie auf das Migration-Studio upgraden wollen oder nicht, wobei der Einsatz der Migration-Edition zeitlich begrenzt dazu gebucht werden kann, man also nach Abschluss der Migration entsprechende Kosten auch wieder reduzieren kann. Das ist eine durchaus kundenfreundliche Lizenzierungsoption, wie ich finde!

 

 

 

Bei Interesse an einem Webcast oder einer 30 Tage Teststellung nehmen Sie bitte direkten Kontakt zu uns auf: 06151 / 629 169 0

 

  • Eine Demo-Cloud-Umgebung finden Sie hier:
    https://www.apptrackercloud.com/help/
  • Die Sourcen für eine voll funktionsfähige und zeitlich unlimitierte AppTracker Installation (10Anwendungen/20User) finden Sie nach Anmeldung auch zum Download auf unserer WebSeite.

 

Um Ihre Zeit effizient zu nutzen empfehlen wir Ihnen aber mit einem Webcast zu beginnen, und dann einen von SOFTTAILOR begleitete Teststellung durchzuführen.

 

Bewerte diesen Beitrag:
HEAT DSM 2015.2.3 wurde freigegeben
SoftwareCentral vereinfacht Windows 10 Servicing m...



Latest Blogs